Fire Alarm Systems


Brandmeldeanlage (BMA) - Schnelle Hilfe bei Brandgefahren

Wussten Sie, dass es in Deutschland statistisch alle fünf Minuten brennt? In dieser Statistik sind Wohnungen, Häuser, Bürogebäude, öffentliche Gebäude, Kindergärten, Schulen und Hotels zusammengefasst. Ein Brand kann zu jeder Zeit blitzschnell entstehen. Menschen, die nicht rechtzeitig gewarnt werden, befinden sich innerhalb von wenigen Sekunden in Lebensgefahr. Schützen Sie Leben und Sachwerte mit einer Brandmeldeanlage. Sie können in unserem Shop für Sicherheitstechnik unterschiedliche Brandmeldeanlagen online bestellen und so Ihre eigene Brandmeldezentrale einrichten, die im Ernstfall Leben retten kann. Zuerst informieren wir Sie über die rechtliche Seite und stellen Ihnen dann die Möglichkeiten einer Brandmeldeanlage vor. Wenn Sie noch Fragen zu unseren Produkten haben, erreichen Sie unsere Experten telefonisch oder per E-Mail.

Welche gesetzlichen Vorschriften müssen eingehalten werden?

Zunächst gilt es zwischen privat und gewerblich zu unterscheiden. Im privaten Bereich sind Brandmeldeanlagen nicht gesetzlich vorgeschrieben. Hier sind seit Juli 2016 Rauchmelder vorgeschrieben, die in allen Schlafräumen, in allen Kinderzimmern und Fluren installiert werden müssen. Abweichend sind die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Sachsen. Hier müssen auch in weiteren Räumen Rauchmelder installiert werden.

Für den gewerblichen Bereich gibt es eine ganze Reihe an Vorschriften und Verordnungen, die eingehalten werden müssen. Zuständig für die gesetzlichen Vorschriften sind das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), die Berufsgenossenschaften, Versicherungen, gesetzliche Unfallkassen, die Landesbauordnungen und verschiedene Sonderverordnungen. Da sich die Vorschriften spezifisch nach Branche richten, können wir an dieser Stelle nicht alle Verordnungen einzeln aufführen. Bitte informieren Sie sich bei den für Sie zuständigen Stellen.

Einfache Brandmeldeanlagen für privat und gewerblich

Unsere Brandmeldeanlagen eignen sich für den privaten Haushalt, für kleine und mittlere Unternehmen sowie für Großbetriebe. Die Brandmeldeanlagen unterscheiden sich in ihren . Die sehr einfache Variante einer Brandmeldeanlage ist zum Beispiel das Brandmeldeset BMZ (Brandmeldezentrale) 03. Enthalten ist eine BMZ-Brandmeldezentrale, eine Sirene, drei Rauch-/Hitzemelder und drei Magnet-Pads für die Rauchmelder. Sie können das Set um beliebig viele Rauchmelder erweitern. Sobald über einen Rauchmelder Alarm ausgelöst wird, schaltet sich die Sirene ein und informiert über den Notfall.

Innovatives Brandmeldesystem SmokeTab

Brandmeldesystem SmokeTab vorstellen. Völlig neu ist das mögliche Einzeichnen des persönlichen Grundrisses, in welchem die Rauchmelder positioniert werden können. Dadurch erhalten Sie sofort die Information, wo der Brand stattfindet. Zusätzlich können Sie im Alarmfall per SMS, Mail und Anruf informiert werden. SmokeTab eignet sich ideal für größere Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser und den gewerblichen Einsatz. Die Tablet Zentrale besitzt ein Akku, sodass das System auch bei Stromausfall weiterhin in Betrieb bleibt. Die Rauchmelder erfüllen die DIN 14676 und können alle mit den mitgelieferten Magnet-Pads ganz einfach angebracht werden.

Weitere Brandmeldeanlagen in unterschiedlichen Ausführungen und Preisklassen finden Sie in unserem Shop für Sicherheitstechnik.

Wichtige Information zu den Aufschaltbedingungen

Sie möchten Ihre Brandmeldeanlage mit einer Alarmweiterleitung an die Feuerwehr ausstatten? Die Aufschaltbedingungen sind in der DIN 14675 geregelt. Die DIN 14675 legt fest, dass die Planung, Projektierung, Montage und Inbetriebnahme nur von Firmen durchgeführt werden, die gemäß der DIN 14675 zertifiziert sind. Sie dürfen eine Brandmeldezentrale mit Aufschaltung zur Feuerwehr nicht selbst montieren und in Betrieb nehmen!