Alarmtab - Einbruchmelde- und Aufklärungsanlage

Alarmtab - Einbruchmelde- und Aufklärungsanlage

etm-testmagazin alarmtab

Den vollständigen Test können Sie im ETM-Testmagazin unter nachstehendem Link lesen:

etmbutton

Was ist Alarmtab – die erste Einbruchmelde- und  Aufklärungsanlage ©?

Alarmtab ist eine weiterentwickelte Alarmanlage, die dieselben Funktionen wie eine traditionelle Einbruch-Meldeanlage (Alarmanlage) bietet.  Aber zusätzlich verfolgt Alarmtab das Ziel, einen Einbruch nicht nur zu melden, sondern aktiv an der Aufklärung durch Übermittlung von unmaskierten Gesichtsfotos, Stimmauszeichnungen und der genauen Adresse des Täters mitzuwirken.

Aus der Erfahrung von 12 Jahren Entwicklung, Produktion und weltweitem Vertrieb von Sicherheitstechnik wurde das Thema Einbruchschutz völlig neu gedacht. Nicht nur die Meldung des Einbruchs steht im Fokus, denn das reicht nicht aus.


Alarmtab Zentrale Starmenü

Alarmtab basiert auf folgender Frage, die sich jeder Eigentümer stellt, wenn er nicht zu Hause oder in der Firma ist: Eine Alarmanlage wurde montiert, man fühlt sich sicherer. Nun kommt eine Meldung, dass die Alarmanlage ausgelöst wurde. Was machen Sie jetzt?

  • Selbst schnell zum Objekt fahren?
  • Die Polizei anrufen?
  • Den Wachschutz anrufen?
  • Oder Nachbarn /Bekannte bitten nach dem Rechten zu schauen (und sich damit evtl. in Gefahr zu begeben)?

Es ist egal, was Sie machen, fast niemand wird in der Lage sein, rechtzeitig am Objekt einzutreffen um größeren Schaden zu vermeiden, denn ein Einbruch dauert nur 3-4 Minuten. Die Frage, die sich aus dieser Erkenntnis ergab: Was nützt mir eine Alarmanlage, außer dass ich sofort weiß, dass ich bestohlen werde?

Die Polizei kann die steigende Einbruchs-Kriminalität nicht verhindern, der Bürger muss sich mehr selbst schützen, dass ist unbestreitbar.

Aber wie? Als Antwort darauf haben wir Alarmtab entwickelt.

Da, wo eine traditionelle Alarmanlage aufhört (nach der Meldung des Einbruchs per Telefon, E-Mail, ggf. Videobilder und Sirenengeheul), beginnt Alarmtab erst richtig. Das Ergebnis der Entwicklung ist ein völlig neues Sicherungssystem. Ohne Fehlalarm, ohne Stress. Alarmtab regelt im Falle eines Einbruchs alles automatisch für Sie.

Hierfür bietet Alarmtab einen mehrstufigen Alarmablauf, der auf 4 Schritten beruht:

  1. Einbruch möglichst verhindern
  2. Wenn doch eingebrochen wurde, den Einbruch melden
  3. Täter von der Durchsuchung der Räume ablenken und aus den Räumen verjagen
  4. Übermittlung der erforderlichen Beweise zwecks Festnahme der Täter

Wie funktionieren die einzelnen Schritte?

Einbruch verhindern

Es sind viele Kleinigkeiten, die einen Täter davon abhalten, in Ihr Haus einzubrechen.

1) Alarmtab bietet die zeitgesteuerte Simulation von TV-Licht, die Zentrale erzeugt einen typischen Lichtschein im Raum, wie er entsteht, wenn jemand vor dem Fernseher sitzt. Dieser Lichtschein kann durch das Fenster gut gesehen werden.

2) Mit der Lieferung erhalten Sie Warnaufkleber für Ihre Fenster und Türen, die darauf hinweisen, dass das Haus Videoüberwacht ist.

3) Eine optional erhältliche Außensirene zeigt deutlich sichtbar, dass das Objekt elektronisch gesichert ist.

4) Der Glasbruchsensor, der jeder Lieferung für den Fenstersensor beiliegt, ist von außen an der Scheibe sichtbar und zeigt deutlich, dass dieses Fenster gegen Einbruch geschützt ist.

5) Findet trotzdem ein Einbruchversuch statt, so kann durch die Erschütterungen, die der Glasbruchsensor als Vibrationen wahrnimmt, in der Zentrale ein Voralarm ausgelöst werden. Der standardmäßig mitgelieferte Alarmlautsprecher schaltet sein Licht ein, eine Männerstimme und Hundegebell ertönt, auf Wunsch wird anschließend für 1 Minute die Funk-Außensirene oder eine laute Funk-Innensirene eingeschaltet. Das vertreibt die Täter in den meisten Fällen.

6) Ab Ende Oktober sind mechanische Fenster-Türriegel lieferbar, die das Fenster oder die Türe zusätzlich gegen Aufhebeln schützen. Diese Zusatzriegel können an jedes Standard-Fenster / Türe ohne Bohren montiert werden. Das bisher notwendige Bohren in die Rahmen entfällt. Auf Wunsch melden die Fenstersensoren auch auf die Zentrale, ob der Riegel geöffnet oder geschlossen ist, über Internet ist der Zustand von Fenster und Türen und Riegel für den Eigentümer jederzeit erkennbar.

Wenn doch eingebrochen wurde, den Einbruch melden.

1) Wird trotz der getroffenen Maßnahmen eingebrochen, werden die Sensoren mittels Funksignal auf die Zentrale einen Alarm auslösen. Hier ist die einzige Gemeinsamkeit zwischen Alarmtab und den traditionellen Einbruch-Meldeanlagen. Der Eigentümer oder der Wachschutz oder Bekannte / Nachbarn werden über den Einbruch informiert, per E-Mail, Push-Mitteilung auf die Smartphone App, SMS und Telefonanruf.

Meldung eines Sensors in Alarmtab Klicken Sie auf das Bild um die Grafik zu vergrößern

Alarmauslösung eines Sensors mit Meldung auf der Zentrale

2) Aber an dieser Stelle enden bereits die Gemeinsamkeiten. Denn bei Alarmtab hat der Eigentümer die Auswahl, ob er den einstufigen Meldeprozess der traditionellen Alarmanlagen nutzen will, oder alternativ den mehrstufigen Alarmablauf. Alarmtab bietet beide Möglichkeiten. Wird der einstufig Alarmablauf gewählt, so wird der Sensor den Alarm auslösen, die Zentrale meldet den Alarm und die Sirenen starten ihren akustischen Alarm, wie man es bei einer Alarmanlage gewohnt ist. Leider führt die sofortige Alarmauslösung  bei vielen Anlagen manchmal zu dem Fehlalarm, den Eigentümer und Nachbarn und Polizei so wenig mögen. Um Fehlalarme endgültig zu verhindern bietet Alarmtab deshalb alternativ einen mehrstufigen Alarmablauf.

3) Beim mehrstufigen Alarmablauf wird durch die erste Sensormeldung eine Voralarm-Meldung an den Eigentümer über SMS und E-Mail und App versendet. Das Display der Zentrale zeigt ein neutrales Video, es ist ein Geräusch oder Musik zu hören. Mehr geschieht nicht. Ist ein Täter im Haus, wird er zur Zentrale gelockt und dabei bereits von der Zentrale fotografiert. Die Fotos werden sofort auf das Online-Konto des Eigentümers geladen, entweder über WLAN oder UMTS. Niemand durchsucht Ihre Räume nach Wertgegenstände, wenn nebenan ein unidentifizierbares Geräusch zu hören ist, der Täter wird dies zu allererst abklären wollen.

Meldung E-Mail in Alarmtab

Klicken Sie auf das Bild um die Grafik zu vergrößern

E-Mail-Benachrichtigung einer Alarmmeldung sowie Fotos und Tonaufnahmen

Warum eine Voralarm-Meldung?
Sollte es sich um ein technisches Problem eines Sensor handeln, ist der Eigentümer mittels Voralarm informiert, aber es wurden keine Nachbarn genervt und der Eigentümer kann bei Bedarf über das Internet einen fehlerhaften Sensor deaktivieren.

4) Ist jedoch ein Täter in Ihren Räumen, dann wird er entweder die Zentrale als lohnende Beute an sich nehmen, da er nur einen modernen Tablet-PC sieht, von der Alarmzentrale ist nichts erkennbar. Oder wenn er wider Erwarten den Tablet-PC als Beute verschmäht, wird er auf seinem Weg durch die Räume einen zweiten Sensor, z.B. den mitgelieferten Bewegungsmelder auslösen. In beiden Fällen, (Täter nimmt Zentrale an sich oder er löst einen zweiten Sensor aus), wird dem Eigentümer eine weitere Meldung gesandt, diesmal als Alarm-Bestätigung. Nun kann der Eigentümer 100% sicher sein, dass ein Täter im Haus ist. Diese Gewissheit wird dem Eigentümer aber nicht helfen, rechtzeitig einzugreifen. Nur sehr selten kommen Eigentümer oder Polizei oder Wachschutz rechtzeitig am Objekt an, meist ist der Täter mit seiner Beute bereits verschwunden. Deshalb startet Alarmtab nun die nächste Stufe, um den Schaden so gering wie möglich zu halten.

Täter aus den Räumen verjagen

1) Nachdem der Täter die Zentrale an sich genommen hat oder einen zweiten Sensor ausgelöst hat, ertönt ca. 10 Sekunden später aus dem Nachbarraum eine laute Männerstimme und wütendes Hundegebell und das Licht in diesem Raum geht an. Nichts fürchten Einbrecher mehr als auf den Eigentümer oder dessen Hund zu treffen, in den allermeisten Fällen ergreifen Sie dann sofort die Flucht.

Alarm-Lautsprecher Alarm-Lautsprecher mit lauter Männerstimme, Hundegebell und Licht

2) Um den psychologischen Druck auf den Täter weiter zu steigern, können nach dem Alarm-Lautsprecher eine Funk-Außen-/ oder Innensirene gestartet werden. Verlässt der Täter das Objekt, im Idealfall mit der Zentrale als vermeintlich lohnende Beute in den Händen, beginnt der letzte Punkt des Alarmablaufs.

Fluchtrouten Ermittlung und Beweise

1) Alarmtab ist so konzipiert, dass die Zentrale nicht als Alarmzentrale erkennbar ist. Während der Flucht des Täters werden in der ersten Stunde alle 3 Minuten die aktuelle Position per GPS übertragen, anhand dieser sehr genauen Daten kann die herbeigerufene Polizei den Täter oftmals noch in der Nähe des Objektes festnehmen.

2) Zusätzlich zur Fluchtrouten-Ermittlung überträgt der Tablet-PC ständig Fotos und Stimmaufzeichnungen.

3) Schaltet der Täter in seinem Versteck das Display ein, so werden sofort 2 Fotos gemacht. Dann ganz sicher ohne Maske und es werden für 1 Minute alle Umgebungsgeräusche aufgezeichnet zusätzlich die genaue Adresse per GPS / WLAN und GSM ermittelt. All diese Daten werden sofort auf einen sicheren Server hochgeladen, wo der Eigentümer sie sich ansehen kann und der Polizei übergeben kann.

Alarmtab Portal GPS-Position Ansicht der aktuellen GPS-Position des Täters im Online-Portal.

4) Wechselt der Täter die SIM-Karte des Tablet-PC, wird sofort die neue Telefon Nr. der neuen SIM-Karte an den Eigentümer übermittelt. Schaltet der Täter die Zentrale aus und später wieder ein, so startet Alarmtab unsichtbar im Hintergrund erneut und übermittelt weiterhin die benötigten Beweise.

Ersatz-Zentrale

Zum Konzept von Alarmtab gehört es, dass dem Eigentümer kostenfrei sofort eine neue Zentrale zugesandt wird, wenn die Alarmzentrale, wie gewollt, gestohlen wird. Es ist dann lediglich der neue Aktivierungs-Code einzugeben und die neue Zentrale stellt sämtliche Einstellungen automatisch her und der Eigentümer ist sofort wieder abgesichert.

Alarmtab ist ein ganzheitliches Sicherheitskonzept und geht weit über die Möglichkeiten bisheriger Einbruch-Meldeanlagen hinaus.
Neben der Vermeidung, der Ablenkung, der Verjagung und der Ermittlung gehört auch ein sehr einfaches, intuitives Bedienkonzept zum Gesamtpaket. Für die Inbetriebnahme sind keinerlei Fachkenntnisse erforderlich, sämtliche Sensoren können ohne Bohren mittels spezielle Klebepads und Magnethalterungen in Minutenschnelle installiert werden. Die Zentrale lässt sich über das 9,6" (24 cm Diagonale) Display sehr bequem steuern, falls die Bedienungsanleitung mal benötigt wird, ist diese mit 1-Klick auf dem Display stets sofort verfügbar.

Auf Wunsch kann der Eigentümer alle Funktionen der Zentrale über jedes internetfähige Gerät wie Smartphone, Tablet-PC und Computer steuern und kontrollieren. Es entstehen außer den üblichen Internet-Verbindungskosten keine weiteren Kosten für die Anbindung der Zentrale ans Internet. Um die Verbindung zwischen Zentrale und Smartphone herzustellen, ist nur die Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Passwort erforderlich, keine komplizierten Router-Einstellungen, keine sonstigen Programmierungen.

Mit Alarmtab erhalten Sie ein Sicherheitssystem, das nie veraltet, denn die Updates werden direkt auf Ihre Zentrale gesandt.
Auch weitere Entwicklungen wie Videoeinbindung im heimischen WLAN-Netz und Smart-Home-Steuerungen sind in der Entwicklung und werden kurzfristig per Update zur Verfügung gestellt.

Mehr erfahren Sie in unserem Erklär-Video:

Einen Überblick gibt Ihnen der Vergleich zwischen Alarmtab und traditionellen Einbruchmeldeanlagen, den Sie als PDF hier öffnen können:

Anleitung Alarmtab

Vergleich Alarmtab - traditionellen Einbruchmeldeanlage

Entscheiden Sie sich für Alarmtab - die erste Einbruch-Aufklärungsanlage!



Lassen Sie sich unverbindlich mit unserem Newsletter auf dem Laufenden halten.
Ja, ich möchte weitere Informationen zu Alarmtab erhalten ( bitte auf Link klicken).
__________________________________________________________________________________________________
Alarmtab FAQ Häufig gestellte Fragen
Klicken Sie auf das Bild um zu den Fragen und die dazu passenden Antworten zu kommen.
Alarmtab_flyer